Warum Barbapapa?

Schon gewusst, dass Barbapapa dieses Jahr 45 Jahre alt wurde? Kaum ein Kind kennt die lustige Zeichentrick Familie nicht und in fast jedem Haushalt gibt es ein Tischset, Geschirrset, Puzzle, Kissen oder sonst ein Produkt mit den bunten Figuren. Aber wie ist die Idee für die Familie Barbapapa eigentlich entstanden? Laut Wikipedia beruht diese auf eine zufällige Begebenheit am 19. Mai 1970 in Paris. Bei einem Spaziergang durch den Jardin du Luxembourg mit Annette Tison, soll Talus Taylor gehört haben, wie ein Kind seine Eltern nach "Baa baa baa baa" fragte. Da Taylor der französischen Sprache nicht mächtig war, fragte er Annette Tison nach der Bedeutung dieser lustigen Laute. Sie erklärte, dass das Kind wohl "barbe à papa", also Zuckerwatte haben möchte. Später in einem Restaurant soll das Paar begonnen haben auf der Tischdecke eine Zuckerwatte ähnliche rosa farbene Figur zu zeichnen. Als Namen gaben sie dieser "Barbapapa".
In insgesamt 150 Episoden waren Barbapapa mit Barbamama und ihren sieben Kindern zu sehen, wie sie fröhlich mit viel Neugierde die Welt und deren Lebenwesen erkundeten und immer wieder neue Abenteuer erlebten. Mit der Verwandlungsspruch "Ra-Ru-Rick, Babratrick" konnten sich die Figuren in andere Gestalten und Formen verwandeln und sich und andere Lebewesen aus brenzligen Situationen retten. Die Familie Barbapapa brachte den Kindern aber nicht nur aufmunternde Szenen in die Wohnzimmer, sondern die Familienmitglieder beschäftigten sich auch mit Unwetter, Feuer, Hochwasser, Geister oder wütende Stiere. Pädagogisch wichtige Informationen waren ein stettiger Begleiter in den Episoden.
Der Familie Barbapapa bekam zum 45. Jubiläum sogar die Ehre eines eigenen Doodles auf der Startseite von Google. Talus Taylor und seine Frau konnten dies leider nicht mehr erleben. Talus starb am 19. Februar 2015 in Paris im Alter von 82 Jahren. Seine Partnerin Annette schied bereits im Jahr 2010 dahin.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel